Italien in aktuellen Corona-Zeiten

Jetzt ist es Winter, Deutschland zittert sich in eine fatale Corona-Situation hinein, doch Italien darf stolz sein auf stabil niedrige Ansteckungszahlen, weil die Impfquote – ja, so vernünftig können Südländer sein – zu den höchsten in Europa zählt. Also nichts wie zurück in unser Dorf über dem Gardasee, nach Musaga. Es gilt, mit den Nachbarn das Dorf weihnachtlich zu schmücken, vor allem unser Haus, das sozusagen den Schlussakkord setzt.

Das war Ende 2021. Leider hat 2022 in Italien nicht besonders gut begonnen, zurück in strikte Verhaltensweisen mit Maskenpflicht auch im öffentlichen Raum, also auch in den hübschen engen Gassen der Dörfer rings um den Gardasee und mit strengsten Kontrollen des sogenannten Green Pass, also des vollständigen Impf-Nachweises. Und wer ungeimpft wieder zurück nach Deutschland möchte, muss für zwei Wochen in Quarantäne. Für alle aber gilt: die digitale Einreiseanmeldung muss mitgeführt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s